Ehrung von 2 Obenstroher Vereinshelden

Am vergangenen Sonntag wurden in der Halbzeitpause des Bezirksliga-Heimspiels unserer 1.Herren gegen den SV Brake Ralf Rath und Gerd Irmer im Rahmen der Aktion „Ehrenamt überrascht“ vom LandesSportBund Niedersachsen geehrt.

Kai Langer, Vorsitzender des Kreissportbundes Friesland, hatte es sich nicht nehmen lassen, unsere beiden langjährigen und vielseitig engagierten Mitglieder persönlich zu überraschen und zu ehren. Gemeinsam mit seinen zwei KSB-Kolleginnen Jenny Hähnel und Kristina Klattenberg, Vorstandsmitgliedern der Fußballabteilung sowie mit einigen Spielern der Bezirksliga-Fußballer sprach Langer seinen außerordentlichen Dank an Ralf und Gerd für ihr unentbehrliches Engagement aus, überreichte ihnen die Ehrungsurkunden und ein Überraschungspaket und kürte sie zu wahren „Vereinshelden“.

Ralf Rath ist bereits seit 1986 als Spieler für die Fußballmannschaften des TuS aktiv. Mehrere Jahre war er Trainer verschiedener Mannschaften, Schiedsrichter und Leiter der Fußballabteilung. Noch heute hält er sich in der Ü50 fit und ist seit mehreren Jahren als Chefredakteur des TuS Aktuell für die Erstellung unserer regional bekannten Stadionzeitschrift verantwortlich. Darüber hinaus koordiniert Ralf seit rund 8 Jahren den Einlass und das Kassieren bei Heimspielen der 1.Herren.

Auch Gerd Irmer trägt seit Jahrzehnten die rot-blauen Farben auf dem Fußballplatz. Genau genommen ist er nach einem kurzen Ausflug nach Varel seit 1977 für die TuS-Mannschaften am Ball und hält sich noch heute in der Ü50-Mannschaft fit. Seit rund 3 Jahren engagiert er sich auch bei Heimspielen der 1.Herren und ist allen Zuschauern am Plaggenkrug als verlässlicher Kassenwart bekannt.

Für uns sind engagierte und verlässliche Mitglieder wie Ralf und Gerd unersetzlich. Die beiden unterstützen seit mehreren Jahren in verschiedenen Funktionen die Abteilung. Mit der Auszeichnung im Rahmen der Aktion „Ehrenamt überrascht“ sagt auch der TuS Obenstrohe und die Fußballabteilung „DANKE“ für den Einsatz der beiden und möchte sich auch bei allen anderen, oftmals stillen Unterstützern und Mitgliedern bedanken, deren Arbeit häufig nicht von allen gesehen und anerkannt wird, aber ohne die es im TuS und der Fußballabteilung eben nicht geht.

 

Foto: Ehrung unserer beiden Vereinshelden

Stadionzeitschrift

Hol dir die neueste Ausgabe vom TuS Aktuell!

 

 

Fanartikel

Du bist ein großer Fan? Hol dir einen unserer Fanartikel!