Verabschiedung von Rainer Kocks

Bereits zu Beginn des Jahres verkündete Rainer Kocks seinen Rückzug vom Trainerposten unserer 1.Herren zum Ende der vergangenen Saison. Aufgrund der Corona-Pandemie und dem damit verbundenen Saisonabbruch war bislang keine angemessene Verabschiedung von Rainer möglich. Nachgeholt wurde die Verabschiedung des verdienten Trainers, der ein Jahr als Co-Trainer und fünf Jahre als Cheftrainer unserer Bezirksliga-Mannschaft tätig war, nun im Vorfeld des Heimspiels gegen den FC Rastede. Wir bedanken uns ganz herzlich für Rainers Einsatz in den letzten 6 Jahren für den TuS Obenstrohe und wünschen ihm Alles Gute für seine private, berufliche sowie sportliche Zukunft und vor allem viel Gesundheit! Am Plaggenkrug bist du auf jeden Fall  immer herzlich Willkommen!

 

Hier noch die 6 Fragen & Antworten an bzw. von Rainer zu seinem Abschied aus der Corona-Sonderausgabe des TuS Aktuell:

 

TuS Aktuell: Rainer, wie geht es dir persönlich in dieser schwierigen Zeit der Corona-Pandemie?

Rainer: Meiner Familie und mir geht es soweit gut, aber irgendwie ist das eine unwirkliche Zeit mit der Pandemie.


TuS Aktuell: Sicherlich hast du dir deinen Abschied anders, nämlich auf dem Platz, vorgestellt. Wie erleichtert bist du trotzdem, dass aufgrund des vom NFV angestrebten Saisonabbruchs mit Quotientenregelung nun feststeht, dass du eine Bezirksliga-Mannschaft an den neuen Trainer Stephan Ehlers übergibst?

Rainer: Ich bin recht glücklich mit der Entscheidung. Nicht auszudenken, wenn man nach den doch recht erfolgreichen Jahren die Mannschaft als Absteiger übergeben hätte.


TuS Aktuell: Gibt es Spiele oder Momente in den letzten 6 Jahren, an die du dich besonders gerne erinnerst?

Rainer: Zu den besonderen Ereignissen zählt natürlich der Heimsieg gegen Atlas Delmenhorst. Das war deren einzige Niederlage in ihrer Aufstiegs-Saison. Außerdem denke ich da an die Spiele mit dünner Besetzung, wo sogar Dierk Nattke und ich im Spielbericht als Spieler auftauchen und natürlich unsere erfolgreichen Hallenturniere. Aber auch sonst bleiben viele Spiele in Erinnerung.
 

TuS Aktuell: Was wirst du am TuS und der 1.Herren besonders vermissen?

Rainer: Die familiäre Umgebung und der tolle Zusammenhalt trotz einiger Schwierigkeiten.
 

TuS Aktuell: Wie fällt dein Fazit nach 6 Jahren am Plaggenkrug aus?

Rainer: Insgesamt sehr positiv. Man fühlte sich immer gut aufgehoben und die Mannschaft ermöglichte viele schöne Momente.


TuS Aktuell: Gibt es sonst noch etwas was du dem Verein und seinen Anhängern gerne an dieser Stelle mit auf den Weg geben willst?

Rainer: Geht weiterhin euren Weg, bleibt gesund und habt sportlichen Erfolg!

Rainers Bezirksliga-Bilanz als Trainer in den letzten 5 Jahren:

136 Spiele, 339:243 Tore, 233 Punkte – 2,49 eigene Tore pro Spiel, 1,79 Gegentore pro Spiel; 1,71 Punkte pro Spiel

Beste Saison: 2015/16; 2.Platz; 30 Spiele, 90:48 Tore, 64 Punkte

 

Foto: Verabschiedung von Rainer Kocks

Stadionzeitschrift

Hol dir die neueste Ausgabe vom TuS Aktuell!

 

 

Fanartikel

Du bist ein großer Fan? Hol dir einen unserer Fanartikel!