Bericht der JHV

Am Dienstag, den 28.01.2020, fand die Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung statt. Nachdem Abteilungsleiter Dierk Nattke die erfreulicherweise zahlreichen Anwesenden begrüßte und die Beschlussfähigkeit feststellte, folgten die Berichte vom Vorstand, Jugendleiter und den Trainern unserer Mannschaften. Außerdem wurde Peter Liebig nach jahrelanger Verantwortlichkeit für das Kreiden unserer Plätze gedankt und in dieser Funktion verabschiedet.

Nach der Entlastung des bisherigen Vorstands stand die Neuwahl des Vorstands an. Unser bisheriger Abteilungsleiter Dierk Nattke hatte sich bereits im letzten Jahr dafür entschieden, das Amt des Fußballobmanns abzugeben. Auch die bisherigen Vorstandsmitglieder Ralf Rath (Öffentlichkeitsarbeit), Dieter Griepenstroh (Platzkommission) und Dennis Hohmann (Schiedsrichterobmann) standen nicht zur Wiederwahl im Vorstand, haben aber angekündigt die Abteilung weiterhin unterstützen zu wollen. Neuer Abteilungsleiter ist Eike Poppmann, der bei einer Enthaltung einstimmig gewählt wurde. Ihm zur Seite stehen Frank Brunken (Stv. Abteilungsleiter), Mareike Bunge (Passwesen), Heike Hibbeler (Kassenwartin), Henning Jacobi (Jugendleiter), Felix Agostini (Spielbetrieb) und Niko Sommer als neuer Schiedsrichterobmann.

Darüber hinaus ist es unser Bestreben mit möglichst vielen und gerne auch jungen Leuten die vielfältigen Aufgaben zu bewältigen und unsere Abteilung gemeinsam zu gestalten. Daher hat zu Beginn des Jahres bereits ein Perspektivtreffen mit vielen jungen und langjährigen Obenstrohern stattgefunden. Insgesamt 16 Frauen und Männer aus unseren Mannschaften haben daran teilgenommen, was zeigt, dass bei vielen Bereitschaft vorhanden ist, sich einzubringen. Erste Ergebnisse des Treffens sind die Einrichtung eines Festkomitees sowie die Bildung von Teams für die unterschiedlichen Kanäle der Öffentlichkeitsarbeit.

Außerdem informierte Holger Katmann, stellvertretender Vorsitzender des Gesamtvereins, im Rahmen der Jahreshauptversammlung über den aktuellen Stand zum Thema „Vereinsfusion“. Der Vorstand der Fußballabteilung begrüßt, dass Information und Austausch dazu stattfindet und wünscht sich für die Zukunft eine ergebnisoffene Diskussion über das Für und Wider einer Fusion bei der das Vereinswohl und die Mitglieder an oberster Stelle stehen.

Abschließend möchte sich die Fußballabteilung an dieser Stelle nochmal bei Peter Liebig für das Kreiden der Plätze in den letzten Jahren sowie bei Dierk Nattke, Ralf Rath, Dieter Griepenstroh und Dennis Hohmann für ihre langjährige Vorstandstätigkeit bedanken. Gemeinsam werden wir versuchen, die entstandenen Lücken zu füllen und freuen uns getreu dem Motto „Lebenslang Rot-Blau“ alle nach wie vor am Plaggenkrug und Riesweg zu sehen.

 
Stadionzeitschrift

Hol dir die neueste Ausgabe vom TuS Aktuell!

 

 

Fanartikel

Du bist ein großer Fan? Hol dir einen unserer Fanartikel!